Auf Grund der aktuellen Lage rund um das Corona - Virus, gelten ab jetzt unsere geänderten Öffnungszeiten:


 Mo.-Fr.: 10:00 - 18:00 Uhr

 Sa.      10:00 - 14:00 Uhr


Mit freundlichen Grüßen

Die echte Buchhandlung

Herausgegeben von Haspel, Jörg; Flierl, Thomas; Landesdenkmalamt Berlin; Hermann-Henselmann-Stiftung

Karl-Marx-Allee und Interbau 1957

Konfrontation, Konkurrenz und Koevolution der Moderne in Berlin

Im Städtebau spiegelt sich die Geschichte eines Gemeinwesens zumeist in einem Nebeneinander von unterschiedlichen Quartieren, die vom Geist ihrer jeweiligen Epoche geprägt sind. Dass es innerhalb einer Stadt Ensembles aus ein- und derselben Zeit gibt, die als Bau und Gegenbau zu verstehen sind, ist ein Markenzeichen von Berlin, der ehemals geteilten deutschen Hauptstadt. In besonderer Weise stehen für dieses

€  19,90

inkl. MwSt.

versandkostenfrei

Kartoniert

sofort lieferbar

Herausgegeben von Bartlitz, Christine; Hochmuth, Hanno; Koltermann, Tom; Saß, Jakob; Stammnitz, Sara, Fotos: Herschel, Holger

Traum und Trauma

Die Besetzung und Räumung der Mainzer Straße 1990 in Ost-Berlin

Im Mai 1990 begann in Ost-Berlin ein Sommer der Anarchie. In der Mainzer Straße wurden zwölf Häuser besetzt, in denen Menschen aus Ost und West ihren Traum von einem autonomen Leben verwirklichen wollten. Doch rasch kam es zu Konflikten mit der Nachbarschaft, mit Neonazis und untereinander. Im November 1990 wurde die Mainzer Straße gegen erbitterten Widerstand geräumt. Der massive Polizeieinsatz hatte weitreichende Folgen: Er markierte das Ende der Berliner Hausbesetzerbewegung, führte zum Bruch des rot-grünen Senats und hinterließ viele Beteiligte traumatisiert. 30 Jahre nach den Ereignissen werden in diesem Band die Besetzung und Räumung der Mainzer Straße in Berlin-Friedrichshain dokumentiert. Essays von Historikerinnen und Historikern, Zeitzeugeninterviews und teilweise bislang veröffentlichte Fotografien erzählen ein besonderes Kapitel des deutschen Vereinigungsprozesses.Herausgegeben von Christine Bartlitz, Hanno Hochmuth, Tom Koltermann, Jakob Saß und Sara StammnitzMit Fotografien von Harald Hauswald, Holger Herschel, Merit Schambach u.a.

€  20,00

inkl. MwSt.

versandkostenfrei

Gebunden

sofort lieferbar

Herausgegeben von Düspohl, Martin; FHXB Friedrichshain-KreuzbergMuseum; Moldt, Dirk

Kleine Friedrichshaingeschichte

Vom letzten Gang des Rosshändlers Michael Kohlhaas bis zu den Blues-Messen von Rainer Eppelmann. Die Prachtbauten an der Stalinallee und die Punkbewegung in den Nebenstraßen. Von Schlachten einst am Schlesischen Bahnhof und von Schlachten heute um Projekte im Kiez oder entlang der Spree. Idylle am Rand von Berlin, bedeutender Industriestandort und Arbeiter-Massenquartier. Schauplatz revolutionärer Entwicklungen von 1848 über 1953 bis 1989. Wohnort für Künstler und Kriminelle. Das alles steht für Friedrichshain und seine wechselvolle Geschichte. Dieses Buch gibt einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse dieses einst flächenmäßig kleinsten Berliner Bezirks und das Leben seiner Menschen. Ein Quartier, das vieles war, aber eines bestimmt nie - langweilig.

€  14,95

inkl. MwSt.

versandkostenfrei

Kartoniert

sofort lieferbar

Schmiedecke, Ralf

Berlin-Friedrichshain

Als "Tiergarten des Ostens" wurde der Friedrichshain anlässlich des 100. Jahrestages der Thronbesteigung Friedrichs II. ab 1840 angelegt und gab dem 1920 gebildeten Bezirk seinen Namen. 200 Fotos aus der Zeit von 1880 bis 1980 zeigen Geschäftsleute, Fabrikanten und Kirchen sowie die Oberbaumbrücke. Die Bilder veranschaulichen auch das Leben im roten Arbeiterbezirk und laden Alteingesessene zur Erinnerung, die neuen Bewohner zum Entdecken ein.

Der "Tiergarten des Ostens"
€  20,00

inkl. MwSt.

versandkostenfrei

Kartoniert

sofort lieferbar

Rothenberg, David, Übersetzung:Morawetz, Silvia

Stadt der Nachtigallen

Berlins perfekter Sound

David Rothenberg hat Musik mit Walen, Insekten, mit Wasser und Wind gemacht: Den perfekten Sound haben ihm dann aber die Berliner Nachtigallen geliefert, die dort im Wettkampf mit dem Stadtlärm über sich hinauswachsen. Der amerikanische Musikologe und Musiker Rothenberg, eine Ikone der Experimentalmusikszene weltweit, hat eine Symphonie der Großstadt geschrieben, das der Nachtigall ein musikalisches Denkmal setzt. Rothenberg, der Wissenschaftler, analysiert den Klang der Tiere, der Musiker Rothenberg jammt mit den Vögeln. So wird sein Buch zu einer poetischen Kulturgeschichte der Nachtigall und zur Erforschung der Beziehung von Geräusch und Musik und Poesie.Dazu setzt sich Rothenberg frühmorgens in die Berliner Hasenheide oder trifft Neuro- und Verhaltensbiologin und Leiterin des Nachtigall-Forschungsstelle an der Freien Universität, lässt sich vom Himmel über Berlin durch die Stadt leiten, trifft Berliner Musiker und Sänger und liest, was Kant zur Nachtigall geschrieben hat. Mit dem Musiker Korhan Erel gab er 2014 das erste Nachtigall-Konzert. Seitdem machen die beiden jedes Jahr im Mai öffentlich Musik - mit immer mehr Musikern aus der ganzen Welt.

€  26,00

inkl. MwSt.

versandkostenfrei

Gebunden

sofort lieferbar

Unsere Buchhandlung empfiehlt

vorbestellen

Sprache und Sein

Gümüsay, Kübra

Buch

18,00

Die Regenschirm-Formel

Launay, Mickaël

Buch

22,95

Das weibliche Kapital

Scott, Linda

Buch

26,00

Sinti in der DDR

Trieder, Simone

Buch

25,00

Expedition Arktis

Horvath, Esther

Buch

50,00

Buch

14,00

Buch

28,00

Goethe und Carl August

Damm, Sigrid

Buch

24,00

Die große Stille

Chiang, Ted

Buch

24,00

Geteilt durch Null

Chiang, Ted

Buch

24,00
14 Millionen Titel
Sichere Zahlung
Persönliche Beratung